Logo
Kirchen

Der Kirche fehlen zuerst die Mitglieder, dann das Geld

Radio
Life Channel
katholische Bruder-Klaus-Kirche in St. Gallen-Winkeln | (c) PaterMcFly/Wikipedia
13.04.2022
Studie zur mittelfristigen Zukunft der Kirchenfinanzen
 
In diesem Beitrag
Thema: Kirchen

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Römisch-Katholische Zentralkonferenz (RKZ) und die Evangelisch-reformierte Kirche Schweiz (EKS) haben gemeinsam eine Studie zur mittelfristigen Zukunft der Kirchenfinanzen erstellen lassen. Die Studie zeigt kurz und knapp: Die Landeskirchen verlieren weiter Mitglieder, was sich mit einer Verzögerung auf die Finanzen auswirken wird. Bereits in drei Jahren wird die Mehrheit der Schweizer Bevölkerung zu den Konfessionslosen gehören. Für beide Landeskirchen ist die Studie wichtig und zukunftsweisend.

Daniel Kosch ist Generalsekretär der Römisch-Katholischen Zentralkonferenz der Schweiz. Hinsichtlich des Lochs in der Kasse meint er: «Jetzt haben wir eine plausible Erklärung dafür. Es zeigt: Ein Teil der Probleme, welche auf uns zukommen, sind schon angerichtet. Dies ist nicht ohne weiteres umkehrbar.»

Eine simple Imagekampagne ist für Kosch keine Lösung, sondern: «Nachhaltig Menschen davon zu überzeugen, dass die Zugehörigkeit zur Kirche wertvoll und richtig ist.» In erster Linie gehe es ja um Menschen, welche austreten, und nicht um die Finanzen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Zypern 22 | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch