Logo
Soziale Gerechtigkeit

Weltwassertag: Grundwasser im Fokus

Radio
Life Channel
Bauer in Malwi bewässt ein Zuckerrohrfeld | (c) 123rf
18.03.2022
Bauern werden in nachhaltiger und sauberer Landwirtschaft geschult.
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Trinkwasser ist für 663 Millionen Menschen keine Selbstverständlichkeit – trotz des Menschenrechts auf Wasser, welches seit 2010 besteht. Oft mangelt es nicht am Wasservorhaben selbst, sondern an der Konkurrenz zu Firmen und Agrokulturen.

Das evangelische Hilfswerk HEKS hilft mit Partnerorganisationen vor Ort, dieses Recht einzufordern. Ein Schwerpunkt liegt dabei darauf, die Bauern und Bäuerinnen in nachhaltiger und sauberer Landwirtschaft so zu schulen, dass das Grundwasser nicht zusätzlich durch Pestizide und Chemikalien verunreinigt wird.

Anlässlich des Weltwassertags vom 22. März 2022 findet in der Zürcher Wasserkirche eine Wasserwoche statt. Wir sprachen mit Karl Heuberger, dem Themenbeauftragten für Wasser bei HEKS.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Silvester Madeira 22 | Mobile Rectangle
Zypern 22 | Mobile Rectangle
zusammen mehr | Mobile Rectangle
Seminar | Mobile Rectangle
Rosinen | Mobile Rectangle
Celine Hales | vorher | Mobile Rectangle
Nacht des Glaubens | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Silvester Madeira 22 | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch