Logo
Bibel

Biblische Personen mit Verdacht auf AD(H)S: Maria

Radio
Life Channel
Gemälde «Christus bei Maria und Martha» von Jan Vermeer
08.10.2021
Die Schwester von Martha setzte die Priorität richtig.
 
In diesem Beitrag
Thema: Bibel

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Der AD(H)S-Berater Markus Mäder hat zusammen mit einem Theologen geforscht, welche biblischen Personen einen Verdacht auf AD(H)S haben.

Die Geschwister Maria, Martha und Lazarus waren gute Freunde von Jesus und seinen Jüngern. Mäder beschreibt Maria als Träumerin, weltfremd und als eine, die sich nicht an Konventionen hielt und ihre Schwester auch mal im Stich liess. «Die wahren Spuren hat Maria hinterlassen und nicht Martha», hält er fest.

In der Begebenheit im Lukasevangelium Kapitel 10 war sie voll auf Jesus fokussiert und vergass alles andere um sich herum. ADS-Betroffene wissen, dass man sich mit einem Tunnelblick oft unbeliebt macht. Mäder weist jedoch darauf hin, dass Maria die Priorität richtig setzte.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker Service | Mobile Rectangle
Weiterbildung | Mobile Rectangle
Jurabelle | Creux du Van | Mobile Rectangle
Jurabelle | E-Bike | Mobile Rectangle
Reusser | Auto | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
Lydia Mell | Mobile Rectangle | Vor
Anzeige
Aktion Weihnachtspäckli | Half Page
Anzeige
Netzwerk | Life On Stage HS21 | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch