Logo
Glaubensfragen

Warum lässt Gott Leid zu?

Radio
Life Channel
(c) Melissa Varoy/Fotolia
12.09.2014
Wenn Gott ein Gott der Liebe ist, warum lässt er dann so viel Leid zu?
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Basics
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 
Sie ist eine der am häufigsten erhobenen Einwände gegen den christlichen Glauben: Die Frage nach dem Leid. Wenn Gott ein Gott der Liebe ist, warum lässt er dann so viel Leid zu? Warum verhindert er es nicht einfach?

Pfarrer Peter Schulthess ist Notfallseelsorger und somit ständig mit Leid und Not konfrontiert. Auch die Frage nach dem «Warum?» ist ihm nicht fremd. In dieser Sendung wird er sich dieser Frage stellen und uns aufzeigen, warum und wie sich ein Gott der Liebe auch im Leid zeigt.

Pfarrer Peter Schulthess

Peter Schulthess ist Pfarrer aus Leidenschaft. Die Leidenschaft für Menschen, die Leidenschaft für Gott und das Interesse für Übersinnliches leiten ihn seit Jahrzehnten. In 25 Jahren als Pfarrer wie auch als Notfallseelsorger, Ausbildner, Dozent, Redner, Prediger und Buchautor hat er Vieles erleben, erfahren und weitergeben dürfen.

Seit seiner Pensionierung ist seine Begeisterung für seine bisherigen Tätigkeiten immer noch gross. Mit Leidenschaft und nah beim Menschen stellt er seine Fähigkeiten und Erfahrungen weiter zur Verfügung, um gleichzeitig weiter zu lernen und noch Unbekanntes zu entdecken.

Website: Pfarrer Schulthess

Pfarrer Peter Schulthess, Notfallseelsorger, Buchautor | (c) Peter Schulthess

Pfarrer Peter Schulthess, Notfallseelsorger und Buchautor | (c) Peter Schulthess

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Time Out | Halfpage
Anzeige
Filius der Sohn | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch