Logo
Kirchen

Reformierte Kirchen greifen in der Corona-Zeit zum Telefonhörer

Radio
Life Channel
(c) 123rf
30.04.2020
Trotz der digitalen Möglichkeiten hat das Telefon nicht ausgedient.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Kirchen
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Da die sozialen Kontakte wegen der Corona-Pandemie beschränkt sind, spielen sich private, berufliche und offizielle Beziehung vermehrt in der digitalen Welt ab. Trotz ihrer technischen Möglichkeiten hat das Telefon nicht ausgedient.

Einige Beispiele aus der reformierten Kirche des Kantons Zürich zeigen, wie während Corona 2020 das Telefon zum Zug kommt:

  • Der Bezirk Affoltern bietet ein telefonisches Wort zum Tag an, welches am Sonntag gar eine Predigt ist. Andreas Fritz ist Initiant dieses Projekts und Pfarrer der reformierten Kirche Mettmenstetten. Er weist darauf hin, dass die ältere Zuhörerschaft nicht mit dem Computer vertraut ist.
  • Das Pfarrteam in Oberwinterthur ruft allen Kirchenmitgliedern über 65 Jahren persönlich an.
  • In Gossau ZH telefonieren 17 Freiwillige mit den Bewohnern der Ortschaft und hören ihnen zu.
  • Das ökumenische Seelsorgeteam der Bahnhofkirche Zürich betreibt zurzeit eine Seelsorge-Helpline. Der reformierte Pfarrer Theo Handschin erzählt, wie dieses Angebot genutzt wird.
( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Herbstaktion | Mobile Rectangle
Aktion Weihnachtspäckli | Mobile Rectangle
Kündigungsinitiative | Mobile Rectangle
Vaterschaftsurlaub | Mobile Rectangle
Garage Reusser | Mobile Rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Anzeige
Vaterschaftsurlaub | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch