Logo
Beruf

Spitex-Geschichten – Ein offenes Ohr

Radio
Life Channel
(c) 123rf
02.03.2021
Wichtig für die Hauspflegerin Marianne Bestgen und die Menschen, die sie begleitet.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Beruf
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Spitex sind im Alltag von Seniorinnen und Senioren oftmals einer der wenigen Sozialkontakte. In ihrem Berufsalltag erleben die Mitarbeiter viel: Geschichten, die das Leben schreibt. Und diese Geschichten sammelte Gabriel Bürgisser, Geschäftsleiter der Spitex Surbtal-Studenland, zusammen mit einer Kollegin. Aus diesem Material ist ein Blog entstanden.

Im Spitex-Alltag trifft Hauspflegerin Marianne Bestgen auf dankbare Menschen: So gibt es zwischendurch immer wieder mal ein Schokolädchen oder einen Apfel als Dankeschön. Bestgen begleitet Menschen teilweise mehrere Jahre, da wächst mit der Zeit eine vertrauensvolle Beziehung. Ein offenes Ohr, wo es die Zeit erlaubt, ist ihr wichtig – und auch den Menschen, die sie begleitet. Oft haben diese sehr wenige Sozialkontakte.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Gartenplanung | half page
Anzeige
Willow | Preis bis April | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch