Logo
Freizeit

(K)ein Frieden auf Erden

13.11.2013
 
In diesem Beitrag
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Gedenktage sind Tage zum Nachdenken und sollen auf besondere Ereignisse oder Probleme aufmerksam machen. Interessanterweise bietet sich jeden Monat mindestens ein Gedenktag an, um sich mit dem Thema Frieden auseinanderzusetzen.

Januar: Holocaust-Gedenktag, Martin-Luther-King-Day
Februar: Internationaler Tag gegen den Einsatz von Kindersoldaten
März: Tag der politischen Gefangenen, Internationaler Tag gegen Rassismus
April: Gedenktag an den Völkermord in Ruanda
Mai: Internationaler Tag der Pressefreiheit
Juni: Welttag gegen Kinderarbeit, Weltflüchtlingstag
Juli: Nelson-Mandela-Tag
August: Hiroshima-Gedenktag
September: Antikriegstag, Internationaler Weltfriedenstag
Oktober: Internationaler Tag für die Beseitigung der Armut
November: Gedenktag an die Opfer der Reichsprogromnacht
Dezember: Internationaler Tag der Menschenrechte

All diese Gedenktage nützen nichts, wenn wir den Frieden nicht in unserem Umfeld suchen. Jesus sprach viel von Frieden. In den sogenannten Seligpreisungen (ein Teil der Bergpredigt) erklärt Jesus, wo für ihn der Friede beginnt, wie er gestaltet werden kann und was er bewirkt. Der Text nach Matthäus 5,3–12 lautet nach «Neues Leben»:
3 Gott segnet die, die erkennen, dass sie ihn brauchen, denn ihnen wird das Himmelreich geschenkt.
4 Gott segnet die, die traurig sind, denn sie werden getröstet werden.
5 Gott segnet die Freundlichen und Bescheidenen, denn ihnen wird die ganze Erde gehören.
6 Gott segnet die, die nach Gerechtigkeit hungern, denn sie werden sie im Überfluss erhalten.
7 Gott segnet die Barmherzigen, denn sie werden Barmherzigkeit erfahren.
8 Gott segnet die, die ein reines Herz haben, denn sie werden Gott sehen.
9 Gott segnet die, die sich um Frieden bemühen, denn sie werden Kinder Gottes genannt werden.
10 Gott segnet die, die ihr Leben Gott ganz zur Verfügung stellen, denn das Himmelreich wird ihnen gehören.
11 Gott segnet euch, wenn ihr verspottet und verfolgt werdet und wenn Lügen über euch verbreitet werden, weil ihr mir nachfolgt.
12 Freut euch darüber! Jubelt! Denn im Himmel erwartet euch eine grosse Belohnung. Und denkt daran, auch die Propheten sind einst  verfolgt worden.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stapler-Service | Medium Mobile
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
Mobile Rectangle | Spenden | Frieden
Lepra heute heilbar | Mobile Rectangle
Basteln zu Weihnachten | Mobile Rectangle
bv Media | Aufatmen | Mobile Rectangle
bv Media | Faszination Bibel | Mobile Rectangle
bv Media | Lebenslust | Mobile Rectangle
The New Heinz Julen Porject | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Schweden | Mobile Rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Teneriffa | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Anzeige
Sardinien | Half Page
Anzeige
Räber Marketing | Persönlichkeitsentwicklung | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch