Logo
Tipps & Trends

Was kann man in ein Brockenhaus bringen?

Das erklärt uns Thomas Wirth, Filialleiter der Heilsarmee-Brocki Zürich.
Gebrauchtwaren | (c) 123rf
06.05.2019
Das erklärt uns Thomas Wirth, Filialleiter der Heilsarmee-Brocki Zürich.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Wenn Wohnung, Keller und Dachboden entrümpelt werden, kommt da so einiges zusammen, das man loswerden möchte. Man kann diese nicht mehr gebrauchten Gegenstände entsorgen oder aber in eine Brockenstube bringen, wo sie dann auf neue Abnehmer warten.

Thomas Wirth ist Filialleiter der Heilsarmee-Brocki Zürich. Er erklärt, dass ein Brockenhaus «eine dynamische Geschichte in sich» ist, weil man dort Dinge findet, die anderswo nicht mehr erhältlich sind, beispielsweise ein Telefon mit Wählscheibe. Er bezeichnet sein Brockenhaus als «Allerweltsbrocki», wo man alle Gegenstände hinbringen kann, welche noch in einem guten Zustand sind und wiederverwendet werden können.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige neu mobile
Elba | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Sardinien | medium rectangle
Joyce | medium rectangle
Movo | medium rectangle
Family | medium rectangle
Ferien am Meer | Medium Rectangle | Kultour
Stapler-Service | Medium Mobile
Event | Event AG | Mobile Rectangle
Anzeige
Movo | half page
Anzeige
Paradise has fallen | leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch