Logo
Kirche & Gesellschaft

Aus «Chrischona Schweiz» wird 2022 die «Viva Kirche»

Radio
Life Channel
Dieter Bosshard (Präsident Chrischona Schweiz) verkündet den neuen Namen des Verbands: Viva Kirche | (c) Chrischona Schweiz
23.11.2021
Frischer Wind, neuer Grundauftrag
 
In diesem Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Mit «Viva Kirche» erhält der Freikirchenverband «Chrischona Schweiz» auf Mai 2022 hin einen neuen Namen. Am vergangenen Samstag entschied sich die Delegiertenversammlung mit rund 80 Prozent Ja-Stimmen für den Namenswechsel. Der Prozess der Namensfindung begann 2019.

Ein Grund für diesen Wechsel ist, dass der Name Chrischona von mehr als einer Organisation verwendet wird. Er soll wieder mit dem Ursprung in Verbindung gebracht werden, nämlich der Ausbildungsstätte St. Chrischona. Zudem bestand seit längerem der Wunsch nach einem Namen, welcher mehr über den Auftrag des Verbands aussagt und in allen Landesprachen verwendbar ist.

Der neue Name beinhaltet einen Neuaufbruch und frischen Wind, der Grundauftrag bleibt jedoch der gleiche. Auch wenn der Verbandsname nächsten Mai geändert wird, können die Lokalkirchen selbständig entscheiden, wann und wie sie sich umbenennen, wie Josias Burgherr (Leiter Kommunikation Chrischona Schweiz) erklärt.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Latin Link | Abenteuer | Medium Rectangle
TearFund Verfolgung | Mobile Rectangle
Madagaskar | Mobile Rectangle
TearFund Weihnachtsgeschenke | Mobile Rectangle
VCH | Mobile Rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
Vlada Kaufleuten | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch