Logo
Kirche & Gesellschaft

Christliche Migranten in der Schweiz und ihr Glaube

Radio
Life Channel
Gottesdienstbesucher in einer katholischen Kirche in Ann Arbor, USA | (c) Sara Noltner/Unsplash
24.01.2020
Die Biografien dieser Migranten sind häufig geprägt von Bruch, Trennung und Verlust.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Knapp 2 Millionen Christen in der Schweiz haben einen Migrationshintergrund. Bei der katholischen Kirche sind es 38 Prozent ihrer Mitglieder, bei der reformierten 9 Prozent und im freikirchlichen Bereich 9 bis 10 Prozent der Christen.

Die Biografien dieser Migranten sind häufig geprägt von Bruch, Trennung und Verlust. Gerade in solchen Erfahrungen spielt der christliche Glaube eine wichtige Rolle, wie Eva Baumann-Neuhaus erläutert. Sie arbeitet als wissenschaftliche Projektleiterin beim Schweizerischen Pastoralsoziologischen Institut (SPI) und hat zu dieser Thematik die Studie «Glaube in Migration – Religion als Ressource in Biographien christlicher Migrantinnen und Migranten» veröffentlicht.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
Zero Lepra | Half Page
Anzeige
Filius der Sohn | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch