Logo
Kirche & Gesellschaft

Mit einer App einfach Unterstützung organiseren

Mit der neuen App «Five up» können sich Organisationen, Privatpersonen und Freiwillige miteinander vernetzen.
Freiwillige packen an | (c) 123rf
07.05.2019
Mit der neuen App «Five up» können sich Organisationen, Privatpersonen und Freiwillige miteinander vernetzen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

In der Schweiz hat Freiwilligenarbeit einen grossen Stellenwert. Laut Bundesamt für Statistik haben 2016 über 40 Prozent der Bevölkerung freiwillig und ohne Lohn gearbeitet: beispielsweise in einem Verein oder in einer Kirchgemeinde. Eine Idee für ein Projekt zu haben und es zu organisieren ist das eine, genug Freiwillige dafür zu haben das andere.

Mit der neuen App «Five up» können sich Organisationen, Privatpersonen und Freiwillige miteinander vernetzen. Mit Maximiliane Basile (Initiantin und CEO des Start-ups) sprachen wir über den ersten Monat der App. Basile spricht von einer «sehr engagierten Community» und sehr vielen Rückmeldungen, welche ein grosses Interesse bezeugen.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige neu mobile
Elba | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Sardinien | medium rectangle
Joyce | medium rectangle
Movo | medium rectangle
Family | medium rectangle
Ferien am Meer | Medium Rectangle | Kultour
Stapler-Service | Medium Mobile
Event | Event AG | Mobile Rectangle
Anzeige
Elba | half page
Anzeige
Paradise has fallen | leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch