Logo
Kirche & Gesellschaft

Unterschiedliche Haltungen zum Verhüllungsverbot

Radio
Life Channel
Verschleierte Frau in Delhi, Indien
18.02.2021
Im Beitrag nehmen fünf Personen dazu Stellung.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Am 7. März 2021 wird über die Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot» abgestimmt. Sie verlangt, dass an öffentlich zugänglichen Orten das Gesicht nicht verhüllt werden darf. Lanciert hat die Initiative das Egerkinger Komitee, welches 2009 die Initiative zum Minarettverbot zur Abstimmung brachte.

Im Beitrag nehmen folgende Personen zur Initiative Stellung:

  • Ralph Toscan (Mediensprecher Zukunft.CH)
  • Daniel Frischknecht (Parteipräsident EDU)
  • Andi Bachmann-Roth (Co-Präsident SEA)
  • Marianne Streiff (Parteipräsidentin EVP)
  • Dominic Wägli (Leiter Kommunikation EKS)
( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Stricker | Mobile Rectangle
Patenschaft | Mobile Rectangle
Anzeige
SEIAO | Interactive
Anzeige
Wasser Konferenz | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch