Logo
Weltweit

5. Gedenktag für entführte Mädchen in Nigeria

Radio
Life Channel
Geflüchtete nigerianische Frauen | (c) Albrecht Ebertshaeuser/Mission 21
12.04.2019
Am 14. April 2014 überfiel die Terrormiliz Boko Haram in Nigeria eine Schule und entführte 276 Mädchen.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Weltweit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Im Norden von Nigeria unterdrückt die islamistische Terrorgruppe Boko Haram die dortige Bevölkerung und agiert nach ihren eigenen Gesetzen. Am 14. April 2014 überfiel die Miliz eine Schule und entführte 276 Mädchen. Fünf Jahre später befinden sich noch über 100 Mädchen in den Händen dieser Gruppe.

Die anderen Mädchen konnten flüchten oder wurden nach ihrer Schwangerschaft verjagt, weil sie für Boko Haram nutzlos waren. Viele dieser Mädchen sind traumatisiert. Matthias Wetter von Mission 21 erzählt, wie ihnen über die schweren Erlebnisse hinweg geholfen wird.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Ihr Partner für jeden Event | Mobile Rectangle
be a fragrance | Mobile Rectangle
Lütz | Mobile Rectangle
Spirit Soul Body | Mobile Rectangle
Lust auf Abenteuer | Medium Rectangle
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Anzeige
10% Ihres Gartenauftrages | half page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch