Logo
Weltweit

Turbulente Zeiten für «SAM global»

Radio
Life Channel
Einheimische mit Schutzmasken in einem Einsatzgebiet von SAM global | (c) SAM global
30.06.2020
Der Frühling 2020 war für das Hilfswerk herausfordernd.
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Thema: Weltweit
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Im März 2020 fand wegen dem Coronavirus eine historische Rückholaktion statt. Der Bund charterte Dutzende von Flugzeugen, um Schweizerinnen und Schweizer aus allen Teilen der Welt in die Heimat zurückzuholen.

Das internationale christliche Hilfswerk «SAM global» ist in 11 Ländern aktiv. Leiter Jürg Pfister erzählt, dass innerhalb weniger Tage entschieden werden musste, welche Mitarbeiter zurückgeholt würden und welche nicht. Es musste abgewogen werden zwischen der Sicherheit der Mitarbeitenden und den Bedürfnissen der Einheimischen vor Ort.

Das Hilfswerk entwickelte etliche Massnahmen, um in den Einsatzländern die Bevölkerung vor Ort für die Wichtigkeit von Hygienemassnahmen zu sensibilisieren. Die Nachwirkungen der Corona-Pandemie bringen weitere Herausforderungen mit sich, wie Pfister erklärt.

 

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Südirland | Mobile Rectangle
Sardinien | Mobile Rectangle
Zypern | Mobile Rectangle
Chalkidiki | Mobile Rectangle
Cornwall | Mobile Rectangle
Ostsee | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Organisationsentwicklung | Mobile Rectangle
Anzeige
Zypern | Half Page
Anzeige
TDS Aarau | Schnuppertage/Kurse | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch