Logo

Neue Deza-Chefin fordert flexiblere Entwicklungshilfe

Radio
Life Channel
27.07.2020
 
In diesem Beitrag
Kategorien
Format: Bundeshaus
Beitrag

Weiterempfehlen

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
 

Die erste Bilanz der neuen Deza-Direktorin Patricia Danzi ist durchaus positiv. Ihren Start in der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit hatte Danzi mitten in der Coronakrise. Mittlerweile ist sie seit 100 Tagen im Amt. Eine Ausnahmesituation, die neben Solidarität auch viel Flexibilität fordert. Aus dem Bundeshaus berichtet Cossette Espinoza.

( © Online-Redaktion ERF Medien)
Anzeige
Zero Lepra | Medium Rectangle
Freude am Garten | medium rectangle
10% Ihres Gartenauftrages | medium rectangle
Gartenplanung | medium rectangle
Versicherung | Mobile Rectangle
Ferien am Meer | Mobile Rectangle
Back to School | Mobile Rectangle
Anzeige
Versicherung | Half Page
Anzeige
Küstenpfad | Leaderboard
ERF Medien, Witzbergstrasse 23, CH-8330 Pfäffikon ZH, Tel. +41 44 953 35 35, Mail erf@erf.ch